Navigation:
am 16. Jänner

Klimamanifest für Wolfsgraben

Kerstin Schneiderbauer - Die Klimaziele von Wolfsgraben

Die Klimaziele von Wolfsgraben

  1. ​Reduktion von CO2 durch erneuerbare Versorgung​
    Die Gemeinde priorisiert entsprechende Maßnahmen im eigenen Energie- und Umweltbereich, um die CO2 Bilanz kontinuierlich zu senken und positive Auswirkungen auf Umwelt und Lebensqualität zu erreichen. Dazu gehört vor allem die erneuerbare Versorgung der gemeindeeigenen Gebäude und Anlagen.
  2. Effiziente Gemeinde
    Energieeffiziente Anlagen wie z.B. LED-Straßenbeleuchtung, Photovoltaik- und Solarthermenanlagen sowie Sonnenenergie nutzbar machen und weiter fördern.
  3. Klimabündnis-Gemeindeförderungen
    Die BürgerInnen werden beim ökologischen Bauen- und Sanieren sowie bei der Umstellung auf erneuerbare Heizenergie etc. durch Gemeindeförderungen nach Maßgabe der finanziellen Möglichkeiten weiterhin gefördert.
  4. Plastikreduzierte Gemeinde
    Die Gemeinde bekennt sich dazu, bei allen in ihrem Einflussbereich liegenden Veranstaltungen durch Umstellung auf alternative Mehrweggebinde auf Plastik weitgehend zu verzichten.
  5. Sanfte Mobilität
    Wolfsgraben möchte sowohl in ihrem eigenen Einflussbereich, als auch unter den BürgerInnen, das Bewusstsein für umweltfreundliche Mobilität schärfen. Dazu zählt, dass entsprechende Voraussetzungen für Radfahren, zu Fuß gehen, öffentliche Verkehrsmittel und alternative Antriebe im Individualverkehr geschaffen und priorisiert werden.
  6. Klimawandel ernst nehmen
    Die Gemeinde bekennt sich zur Teilnahme an einschlägigen Programmen zum Klimaschutz und ist bestrebt das Bewusstsein unter allen BürgerInnen mit Hilfe von Veranstaltungen und regelmäßigen Berichten in den Gemeindemedien zu erhöhen.
  7. Baumschutz - öffentliche Grünräume
    Wir bekennen uns weiterhin zur ausnahmslos giftfreien Bewirtschaftung auf allen öffentlichen Grünflächen, Rabatten, Parks und Friedhöfen. Darüber hinaus wollen wir ökologische Naturflächen schaffen bzw. erhalten um den Artenschutz und die Biodiversität der Fauna und Flora zu unterstützen. Dazu zählen insbesondere Förderung von Nützlingswiesen in der Gemeinde. Pflegemaßnahmen und Nachforstungen sollen den Baumbestand erhalten und erweitern sowie einen wesentlichen Beitrag zur Klimawandelanpassung leisten. Als ersten Schritt dazu unterzeichnete Wolfsgraben im September 2020 die Waldschutzpetition.
  8. Biosphärenpark
    Der Schutz des Biosphärenparks Wienerwald und die Einhaltung der Beschränkungen durch diesen ist unumstrittene Vorgabe bei allen raumordnerischen Planungen.
  9. Bodenschutz
    Die Bedeutung eines gesunden, lebendigen Bodens als CO2-Speicher und für die nachhaltige Bewirtschaftung und Produktion regionaler Lebensmittel wird bewusst gemacht. Eine Einschränkung von Flächenversiegelung wird im Entwicklungskonzept festgeschrieben.
  10. Klimarelevante Kriterien
    Bei allen kommunalen Projekten sollen die direkten und indirekten Auswirkungen auf den Klimawandel überprüft und klimarelevante Kriterien zur Entscheidungsfindung herangezogen werden.