Navigation:

Roland Frey

Gemeinderat
„Meine Vision: Mehr Miteinander und Diskussion auf Augenhöhe, unabhängig von politischer Farbe. Mehr Interesse seitens der wolfsgrabner Bevölkerung am Gemeinderat. Die Gemeinderatsitzungen sind öffentlich und der Eintritt ist frei.“
Roland Frey

Geboren 1967 in Wien, aufgewachsen in Perchtoldsdorf. Entwicklungsingenieur, Mikroprozessor- Meß- und Regeltechnik. Selbstständig. HTL Mödling, TU Wien/Graz. Seit 1999 wohne ich mit meiner Frau im Heimbautal, mittler- weile haben wir 2 Buben mit 11 und 8 1/2 Jahren. Erst seit der Kinder habe ich mich in die Politik eingebracht und auch erfahren, dass es Gemeinderatsitzungen und Ausschüsse gibt. Ich wollte meiner Familie in Wolfsgraben eine lebenswerte Heimat sichern und aktiv dabei mitgestalten.

Mein politischer Werdegang:

Vor ziehmlich genau 5 Jahren trat ich den Grünen Wolfsgraben bei. Mein erstes großes Projekt war die Kreuzungssituation B13/ Heimbautalstrasse. Seit Oktober 2017 bin ich Gemeinderat und arbeite im Verkehrs- und Dorferneuerungsausschuss, Prüfungsausschuss und im Raumordnungsausschuss. In allen drei Ausschüssen bin ich Schriftführer.

Meine Anliegen sind unter anderem Transparenz bei Gemeindeentscheidungen, die Integration des Ortsteils Heimbautal in die Gemeinde Wolfsgraben. Dazu gehört nach dem Kreuzungsprojekt B13 auch der Startschuss für einen Rad- Gehweg vom Heimbautal in bis zu Kirche. Aktive Arbeit mit unseren Jugendlichen. Mir liegt viel am Charakter unseres Ortsbildes. Als Mitglied der Steuerungsgruppe für das neue Örtliche Entwicklungskonzept wartet 2020 viel Arbeit auf mich.

Ich organisierte seit einigen Jahren „Kultur unter Sternen“ und 2019 erstmals das Heimbautalfest.