Navigation:
am 10. Februar

Der Wolf zum Klimawandel

Der Wolf - Das meint euer Wolf

Klimawandel


Der Wolf ist ein aufmerksamer Beobachter der Veränderungen des Klimas, die ja wesentlich die Lebensbedingungen im grünen Wald bestimmen. Mit Sorge hat er festgestellt, dass sich in den höheren Lagen ein rascher Wandel vollzieht. Statt der bisher vorherrschenden roten Preiselbeeren spiegeln sich plötzlich blaue Heidelbeeren im türkisen Wasser hoch gelegener Seen. Die Tatsache des Aufrückens der Blaubeeren in höhere Etagen ist nicht nur beunruhigend, sondern auch erstaunlich, da sie ja nur bei einer Erwärmung des Klimas zu erwarten wäre. Dem Wolf hingegen erscheint es seit einiger Zeit immer frostiger zu werden.

Klimaschwankungen hat es immer wieder gegeben. Auch waren die Blaubeeren schon einmal ganz oben zu finden und haben sich als Haiderbeeren breit gemacht. Ein kurzfristiges Auftreten wilder Zwergorangen hat die Ausbreitung für einige Zeit gestoppt, aber nun scheint ihr Vormarsch unaufhaltsam. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie die Gipfelregionen erreichen. Edelweiß und Enzian, die elitäre Symbole unserer kulturellen Heimat-Identität, könnten in der Gleichförmigkeit der Blaubeer-Rasen rasch untergehen, 

sorgt sich der Wolf.  (09.02.2018)