Navigation:
am 25. Jänner

Der Wolf wählt!

Der Wolf - Das meint der Wolf

Der Wolf wählt!

Der Wolf fiebert der Gemeinderatswahl am Sonntag entgegen. Dazu liest er begierig alle Informationen zu diesem wichtigen Ereignis. Da flattert ihm eine Broschüre in den Farben Niederösterreichs - Blau-Gelb -  vor die Pfoten. Aha, denkt er, das Land Niederösterreich nimmt zu wichtigen Dingen, die Wahl betreffend, Stellung. Doch dann stellt sich heraus, dass es ein Pamphlet der Mehrheitsfraktion in seiner Gemeinde ist. Also: Land = ÖVP? Oder Gemeinde=ÖVP? Er studiert es gewissenhaft und findet ein paar Dinge drin, die ihm neu sind:  So zum Beispiel, dass das Jugendzentrum von der Mehrheitsfraktion (“Wir führen in Wolfsgraben ein Jugendzentrum..”) betrieben wird. Der Wolf dachte bisher, es sei von der Gemeinde eingerichtet und finanziert - damit von den Geldern aller Wolfgrabener BürgerInnen! Und dass die Grünen die Errichtung von leistbaren Wohnraum mit “System” verhindern bzw. verzögern? Auch wird der Opposition pauschal vorgeworfen, nicht zu wissen, was im Ort geleistet wird. Dazu werden beispielsweise eine Reihe von Veranstaltungen aufgelistet, die  zum Teil von der Gemeinde, zum überwiegenden Teil aber von Privatpersonen oder Institutionen wie die Pfarre oder Feuerwehr ausgerichtet werden. Ist das ein Verdienst der ÖVP, fragt sich der Wolf? Zudem vermisst er in dieser Aufzählung die Veranstaltungen der Grünen, wie Kultur unter Sternen, das Herbstfest oder die Adventunterhaltung für Kinder.

Im Strassengraben findet der Wolf ein paar vorgedruckte Wahlzettel. Aha, denkt er sich, es gibt ja sicherlich Leute, die des Lesens und Schreibens nicht kundig sind und daher in der Wahlzelle auf dem amtlichen Wahlzettel nicht wissen, wo sie das Kreuzerl zu machen haben. Für die ist offensichtlich dieses Bürgerservice gedacht. Nett, findet der Wolf - aber ist das der Demokratie dienlich? Da klemmt er sich lieber den Stift zwischen die Zehen seiner Pfoten und kreuzt die für ihn richtige Stelle an.

Mit “Wir sehen uns am Sonntag bei der Wahl” verabschiedet sich

Der Wolf​ (21.1.2020)